Förderungen Photovoltaik

Förderungen Photovoltaik

Die Förderaktion von Photovoltaik startete am 23.04.2012 und endet am 30.06.2012. Die Themen werden in diesem Jahr unter anderem Erneuerbare Energien, Energie Effizienz und Bauen und Sanieren sein.

Im Jahr 2012 stehen insgesamt 25,5 Millionen Euro für diverse Fördermaßnahmen zur Verfügung. Der Klimafonds richtet sich jedoch lediglich an private Haushalte, sodass keine Unternehmen oder sonstige Einrichtungen daran teilnehmen können. Hinsichtlich der Größe der Photovoltaik-Anlagen gibt es keine Einschränkungen, jedoch werden nur Anlagen bis zu 5 kWpeak gefördert. Sobald diese größer größer sein sollten, muss der Restbetrag aus eigener Tasche gezahlt werden. Pro Kwpeak wird eine Förderpauschale von 800 Euro für freie Aufdachanlagen gewährt. Für gebäudeintegrierte Photovoltaik-Anlagen gelten andere Bedingungen, sodass die Fördersätze deutlich höher sind. Bei gebäudeintegrierten Photovoltaikanlagen werden also pro kWpeak 1000 Euro gewährt, wobei bestimmte Bedingungen erfüllt sein müssen. Die Präferenzen hierfür sind unter anderem, dass das photovoltaische Element neben der herkömmlichen und normalen Funktion des Erzeugens von Strom auch eine präzise Gebäudefunktion (z.B. als Fassade oder Sonnenschutz) übernimmt.

Ablauf der Einrichtung
Vorab für Kenner: Der Ablauf der Einrichtung erfolgt wie im letzten Jahr.
Wer den Ablauf noch nicht kennt wird nun aufgeklärt: Die Tage der Einrichtung sind abhängig vom jeweiligen Bundesland, sodass sie nach diesen gestaffelt sind. Der Antrag muss online gestellt werden, andere Wege werden nicht angeboten. Ausgewählt wird schließlich nach dem: “Wer zuerst kommt, malt zuerst”-Prinzip. Das heißt also, dass die Förderung nach dem Einreichen pro Bundesland gereiht und letzten Endes auch vergeben wird. Bis zum Start im jeweiligen Bundesland können die Interessenten einen Antrag an eine bestimmte Firma stellen und einen verbindlichen Vertrag zur Errichtung einer Photovoltaik-Anlage unterzeichnen. Hiermit muss jedoch ein Fachunternehmen beauftragt werden. Wenn diese Voraussetzung nicht erledigt wird, dann kann der Antrag auch nicht angenommen werden. Auch die Fertigstellungstermine und die Installationszeiten sollten beachtet werden, um eine Förderung zu erhalten.

Einreichstart in den jeweiligen Bundesländern
In Kärnten, Niederösterreich und Voralberg beginnt die Einreichzeit am 23.04.2012 ab 18.00 Uhr und endet am 30.06.2012 um 18.00 Uhr. In Oberösterreich, Salzburg und Tirol startet die Einreichzeit am 24.04.2012 ab 18.00 Uhr und endet am 30.06.2012 um 18.00 Uhr. In Burgenland, Steinmark und Wien ist der Einreichstart der 25.04.2012 ab 18.00 Uhr und das Einreichende am 30.06.2012 18.00 Uhr.

Die Einreichzeiten sollten unbedingt beachtet und eingehalten werden. Die Bundeslandzuordnung bezieht sich immer auf den Standort der Photovoltaik Anlage. Der Gemeindeliste kann entnommen werden zu welchem Standort Ihre Photovoltaik-Anlage zugeordnet wird.